Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 06.06.2014 14:31
von kassgol | 394 Beiträge

So kann es gehen! Bin heute morgen um 08:30 Uhr in Richtung Schweiz aufgebrochen und beim überholen auf der A7 schüttelte sich plötzlich der Roller als wenn man eine Windboe von beiden Seiten bekommt. Sofort rechts auf den Seitenstreifen um zu sehen was los ist. Siehe da der Hinterreifen fast platt. Nächste Ausfahrt 500m runter und den ADAC angerufen. Nun sitze ich hier in einer Kymcowerkstatt in Berkhof und warte auf einen neuen Reifen. Soll nach nunmehr 5 Std. gleich kommen, hoffentlich! Will heute noch bis nahe Frankfurt kommen. Mal sehen ob es klappt? Werde weiter berichten!

Allen ein schönes Pfingsten, werde dann später über meine Tour berichten.

Gruß Karsten


*************************************************************
Wenn ich unterwegs bin, will ich auch was sehen
und lass mir Zeit, denn die vergeht von selbst,
denn der Weg ist das Ziel! ;-))
zuletzt bearbeitet 06.06.2014 14:32 | nach oben springen

#2

RE: Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 06.06.2014 17:45
von Angeloi | 23 Beiträge

Alles gute, und echt, da hast du mal einen guten Schutzengel der auch mal Sonderschichten fährt


nach oben springen

#3

RE: Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 06.06.2014 20:21
von Scootersnake | 1.339 Beiträge

Hi Karsten, hoffe es geht dir gut, hättest deine Tour auch angemeldet, dann wärst du hier mal vorbei gekommen..!!!
dennoch wünsche ich dir weiterhin eine Gute Fahrt, wenn du sie dann wieder antrittst.
Freue mich auf deinen Bericht.

Fahr vorsichtig und immer die Augen offen halten.


MfG Scootersnake


Reisen statt Rasen, denn der Weg ist das Ziel

Im schlechtesten Fall kommt man immer noch als abschreckendes Beispiel durch!

http://www.scootersnake.de/


nach oben springen

#4

RE: Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 06.06.2014 23:15
von kassgol | 394 Beiträge

Hallo, danke für eure Guten Wünsche!
So, der Reifen kam um 16:00 Uhr und um 17:10 ging es wieder los. Bin über Hameln , Korbach usw. gerade in Bad Homburg angekommen, Jugendherberge eingescheckt und trinke nun ein lecker Weizenbier auf alle Pantheonfreunde und auf das vor der Tür stehende Superpfingst-WE! Morgen geht s weiter am Rhein längs Richtung Konstanz und dann in die Schweiz zum Walensee. Melde mich wieder, bis dahin! LG


*************************************************************
Wenn ich unterwegs bin, will ich auch was sehen
und lass mir Zeit, denn die vergeht von selbst,
denn der Weg ist das Ziel! ;-))
zuletzt bearbeitet 06.06.2014 23:17 | nach oben springen

#5

RE: Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 06.06.2014 23:26
von kassgol | 394 Beiträge

Der neue Pneu ist übrigens ein Heidenau, mächtig viel Profilschnitt im Vergleich zu meinem vorherigen Bridgestone Hoop , läuft aber sehr gut!


*************************************************************
Wenn ich unterwegs bin, will ich auch was sehen
und lass mir Zeit, denn die vergeht von selbst,
denn der Weg ist das Ziel! ;-))
nach oben springen

#6

RE: Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 09.06.2014 00:32
von Klapesch | 54 Beiträge

Na, auf diesen Schreck gönn ich dir doch das Weizenbier von Herzen. Weiterhin alles Gute!


Herzliche Grüße aus der Nordheide


nach oben springen

#7

RE: Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 11.06.2014 21:52
von kassgol | 394 Beiträge

So, bin wieder zuhause angelandet!
Aber mein Pech hatte mich weiter verfolgt. Von Bad Homburg wollte ich auf der Autobahn runter und dann am Rhein entlang bis Konstanz. Kurz vor der von mir ausgewählten Ausfahrt fuhr ich durch ein riesen Schlagloch und was passiert, mein NAVI wird aus der Halterung katapultiert und landet auf der Bahn. Alles was mir nun übrig blieb, war auf der B5 zu bleiben, denn ohne Navi am Rhein längs wollte ich mir nicht antun. so gings es nun bis Freiburg, dort zu Polo und ein neues Navi gekauft, damit ich mich in der Schweiz überhaupt zurecht finde! Zu den 145,- Euro für den neuen Reifen kamen nun noch einmal 300,- Euro für das Gerät. Aber es klappte nun ganz gut und so kam ich am Nachmittag am Walensee an.

Das Wetter war überragend und an den zwei Tagen vor Ort gings einmal mit der Gongel hoch auf den Flumserberg, dort eine rasante Fahrt mit der Sommerrodelbahn und einige nette Fotos geschossen. Am nächsten Tag waren wir mit dem Boot und Banane auf dem See. In rasanter Fahrt ging es kreuz und querr über das Wasser und sogar ein kurzes Bad bei 15° haben wir genommen! Zum Tagesabschluß fuhren mein Schwager und ich noch einmal raus und genossen mitten auf dem See ein leckeres Bier beim Plausch, bis die Nacht hereinbrach.

Am Dienstag brach ich morgens dann auf um meinem Freund "Hessenhonda" in Alsfeld einen Besuch abzustatten. Leider traf ich ihn nicht an. Doch ich wollte ihm wenigstens auf einem Zettel einen Gruß dalassen. Gerade als ich aufbrechen wollte, kamen dann doch noch Harry und Birgit ums Eck. So blieb ich dann über Nacht in Alsfeld und bei leckerem Essen und Bierchen klönten wir dann bis nach Mitternacht im Garten. Aufbruch heute morgen bei beginnendem Gewitter mit Regen satt, was mich bis nach Hannover begleitete. Von dort bis zuhause regnete es noch und ich kam ein wenig durchnäßt mittags in heimatlichen Gefilden an.

Alles in allem und trotz der Pechsträhne war es ein toller Ausflug von knapp 1.900 km mit vielen Eindrücken und Erfahrungen.


*************************************************************
Wenn ich unterwegs bin, will ich auch was sehen
und lass mir Zeit, denn die vergeht von selbst,
denn der Weg ist das Ziel! ;-))
zuletzt bearbeitet 11.06.2014 21:54 | nach oben springen

#8

RE: Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 12.06.2014 13:49
von Klapesch | 54 Beiträge

Der Weg ist das Ziel. Abgesehen von den unvorhersehbaren Materialkosten bist du jedenfalls wieder gesund – wenn auch nass, in der Heimat angekommen. Die herrlichen Bilder und der Bericht lösen bei mir „Fernweh“ aus.


Herzliche Grüße aus der Nordheide


nach oben springen

#9

RE: Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 12.06.2014 15:12
von Rollerharry | 19 Beiträge

Sehr schöne Bilder, sehr schöner Bericht. Ja, die Schweiz ist immer wieder schön. Bin letztes Jahr jede Woche einmal dort vorbeigekommen. Bin von Zürich nach Chur gefahren. Sehr schöne Gegend dort. Schade, das Du einige Rückschläge hinnehmen musstest, aber sowas macht einen nur härter.Schön, das Du wieder heil und gesund zuhause angekommen bist. Dann kann ja die nächste Tour schon geplant werden. Schöne Grüße aus Alsfeld ins schöne Hamburg, Hummel Hummel......


Soll Dir wieder nichts gelingen, denk an Götz von Berlichingen.............
nach oben springen

#10

RE: Pech und Glück in einem Atemzug

in Sonstiges 13.06.2014 23:17
von Hessenhonda | 687 Beiträge

Hallo Karsten,

Danke für Deinen überraschenden Besuch!

Wir haben uns sehr gefreut. Es gab ja wiedermal viel zu beschnacken...

Gut, dass Du, ohne weitere Zwischenfälle, prima zu Hause angekommen bist.

Wenn Du etwas später aufgebrochen wärst, hättest Du regenfrei fahren können.

Wir sehen uns ja wieder beim diesjährigem Pantheontreffen, an der schönen Nordseeküste.

Eine Ermunterung an alle - noch unschlüssigen - Pantheonfreunde:

Karsten und wir, haben uns auch anlässlich eines Pantheontreffens kennen und schätzen gelernt. Rafft Euch auf und kommt zum Treffen 2014 an die Küste. !!

Gruss Hessenhonda

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 P6100275.JPG 
 P6100270.JPG 
 P6100276.JPG 

Träume nicht Dein Leben **** lebe Deine Träume !!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 118 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1437 Themen und 10598 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 20 Benutzer (10.08.2020 06:34).

disconnected Pantheon-Chat Mitglieder Online 0