Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
#1

Bekleidung,Sicherheit

in Sonstiges 12.07.2014 01:22
von wallress | 37 Beiträge

Hi Leute,

nach langem hin und her habe ich mir eine schwere Ledermontur mit Protektoren und einen extra Rückenprotektor gekauft.
Das gleiche habe ich schon in Textil(Cordura),habe mich damit aber nie wirklich sicher gefühlt.
Gute Stiefel und Handschuhe sind für mich selbstverständlich.
Ich weiß das daß für viele "overdresst"ist und gerade bei Rollerbekleidung die Meinungen weit auseinander gehen.
In meinem Freundeskreis habe ich einige Chirurgen,auch Unfallchirurgen.Die haben mir echt üble Bilder gezeigt von Bikern(auch Rollerfahrern)
die leicht oder unpassend gekleidet einen Crash(auch mit geringen Geschwindigkeiten) hatten.
So möchte ich definitiv nicht aussehen.
Lieber eine Weile auf dem Roller geschwitzt als (mit viel Glück)nur wochenlang in der Klinik schwitzen und leiden.
Die mitleidigen,teils hämischen Blicke anderer,sehr leicht bis kaum bekleideter Rollerfahrer(auch Motorradfahrer) entlocken mir nur ein müdes Grinsen.
Das sind die Klinikkandidaten von morgen.
Wie kleidet ihr euch bei Stadtfahrten und bei längeren Touren?
Ich habe zur Zeit eine Jeans und eine Jeansjacke bei einem Schneider,um diese mit Kevlar auszustatten,nach meinen Vorgaben.
Darunter dann ein luftiges Protektorenhemd,daß gibt gutes Feeling.
Das wird dann die Stadt-und Nahverkehrkleidung.

Das Zeug zum kaufen taugt in meinen Augen sehr wenig.Zuwenig Kevlar.


zuletzt bearbeitet 12.07.2014 01:34 | nach oben springen

#2

RE: Bekleidung,Sicherheit

in Sonstiges 12.07.2014 21:59
von Hessenhonda | 687 Beiträge

Hallo Wallress,

Im Prinzip hast Du recht...! Die beste Ausrüstung sollte es einem wert sein - auf motorisierten Zweirädern- egal welche Technik. Roller oder Motorrad.

In Anbetracht der zahlreichen Motorradunfälle, in unserer Region, auch mit Toten, komme ich zu dem Ergebnis: Die Schutzkleidung ist NUR eine Sache, den höheren Wert haben weitere Faktoren, nämlich Beherrschung der Maschine, defensives Fahren, gesehen und richtig eingeschätzt werden und Glück und nochmals Glück!

Alle schwer Verunglückten hatten hochwertige Schutzkleidung getragen... Manchem hat es nichts genützt.

Mein Roller, den ich täglich fahre, ist zitronengelb, mein Helm auch. Ich bin in den letzten Jahren oft im letzten Moment gesehen/erkannt worden - wohl auch durch die auffällige Farbgebung.

Nicht ohne Grund fährt die Polizei in Hessen - wohl jetzt zunehmend - (habe ich am Wochenende gesehen) - mit neongelben Helmen.

Mein neongelber Helm ist jetzt 10 Tage alt - der gelbe 19 Jahre...

Ich glaube, dass es im Fachhandel gute Schutzkleidung, in verschiedenen Preislagen, gibt. Auf diese allein, setze ich aber nicht all mein Vertrauen...!

Auf den Fotos in der Galerie, unter den Themen "Pantheontreffen" kannst Du unsere Ausrüstung sehen. Ich glaube, das representativ auch für Andere.

Auf Fotos von mir - THEMA "Wattwurmtreffen" kannst Du mein "Kettenhemd" sehen.

Das ist eine schwere Jacke mit guten Protektoren, die wie ein Kettenhemd gewebt ist, so dass der heisse Fahrtwind hindurchblasen kann, bei "guter" bzw. akzeptabler Sicherheit'


Gruss Hessenhonda


Träume nicht Dein Leben **** lebe Deine Träume !!
zuletzt bearbeitet 12.07.2014 22:11 | nach oben springen

#3

RE: Bekleidung,Sicherheit

in Sonstiges 13.07.2014 15:02
von wallress | 37 Beiträge

Hallo Hessenhonda,

danke für deine ausführliche Antwort.
Klar schützt eine Sicherheitskleidung bei einem schweren Crash nicht immer vor schweren Verletzungen/Knochenbrüchen.
Einer von vielen Gefahrenfaktoren beim Zweiradfahren ist immer die partielle Blindheit anderer im Strassenverkehr und natürlich auch die Dummheit,Gleichgültigkeit und Rücksichtslosigkeit anderer.
Aber deshalb lasse ich mir das fahren nicht vermiesen.
Wir wissen,das Leben ist schön(kann schön sein) und gefährlich und endet in jedem Fall.
Eine gute Schutzkleidung verhindert lediglich unnötige,manchmal schlimmere Verletzungen.Und das ist mein Anliegen.
Meine Haut gehört an meinen Body,nicht auf den Asphalt verteilt.Ist richtig AUA.
Bei einem Crash( ich als Jugendlicher,mit Kreidler Flori,frisiert bis haste nicht gesehen,damals ohne Helm,Schutzkleidung,nur bekleidet mit jeder Menge jugendlichem Leichtsinn und Dummheit,habe ich das leicht verletzt überlebt.Mehrmals.
Einige Schul-und Jugendfreunde sind in der Zeit auf der Strecke geblieben.
Älter werden ist Glücksache und nix für Feiglinge.
Das mit der Farbe habe ich zumindest teilweise gelöst.
Ich habe IMMER eine Warnweste an und für Nachts ist meine Panthi mit dezenten,schwarzen Aufklebern an wichtigen Stellen beklebt,von 3M.Leuchten Klasse.
Mein Klapphelm auch.seitlich und hinten.Ist optisch ok.
Jetzt fehlt mich noch ne Vollstahl Ritterrüstung mit Airbags drin,dann bin ich glücklich
Nein,so schlimm ist mein Sicherheitsdenken nicht.
Will einfach nur unnötige Verletzungen vermeiden.
Ich mache gerade meinem Motorradführerschein,zusätzlich zur alten Pappe.
Möchte mir evtl.nächstes Jahr noch eine Foresight 250 zulegen.Für große Touren.
Meine 2 Takt Panthi behalte ich natürlich.Meine große Liebe,kann daran ALLES selbst reparieren.
Foresight und Panthi sind ja fast baugleich,daß ist gut für Reparaturen.

Gruß Wallress


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vesi1
Besucherzähler
Heute waren 73 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 153 Gäste und 16 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1383 Themen und 9620 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 14 Benutzer (07.12.2018 20:31).

disconnected Pantheon-Chat Mitglieder Online 1